Modularisierung stimuliert: API-Plattformen erleichtern das Outsourcing komplexer Geschäftsprozesse

Moderne, offene API Hubs und -Plattformen senken in bisher nie gekannter Weise die Schwelle, um auf modulare Rechenservices und Algorithmen zuzugreifen. Tetralog ist spezialisiert auf das Thema Anlageberatung und hat den Anspruch, sämtliche dafür erforderlichen Module zur Verfügung zu stellen. Bis heute sind mehr als 50 Module entstanden. Es werden ständig mehr, weil sich die Beratung kontinuierlich verändert.

Offener, schneller, flexibler

Aus Sicht der Bank ist die intelligente Kombination von API-Bausteinen zu neuen Kundenangeboten eine Aufgabe, die viel mit Innovationsmanagement zu tun hat. Diese Herausforderung wird häufig in Einheiten gebündelt, die von den Hierarchien und Strukturen des Mutterschiffs befreit sind. Die Befreiung von etablierten Strukturen mag zu einem Abbau der funktionalen Gebundenheit des Denkens führen. Vielleicht wichtiger in einer ökonomisierten Welt ist der Gewinn an Geschwindigkeit. In vergleichsweise kurzer Zeit sind so ganz neue Angebote im Finanzbereich entstanden. Auch, weil komplexe mathematische Algorithmen nicht mehr „from Scratch“ programmiert werden müssen, sondern einfach genutzt werden können.

Prozessautomation dank nahtloser Integration

Hier beschrieben wird ein etwas anderes Modell der API-Nutzung, das zu erheblichen Vorteilen für die Bank führt: Die intelligente Kombination von APIs, die in einem Outsourcing Modell gebündelt und betrieben werden. Die Bank, von der konkret die Rede ist, nutzt seit längerem eine Softwareapplikation von tetralog, die den kompletten Beratungsprozess zur Geldanlage umfasst. Neben der Nutzung der bestehenden Software bot sich der Einstieg in APIs an, weil das gewünschte Monitoring von Kundenportfolien den Betrieb der etablierten Prozesse nicht stören sollte. Heute wird ganz nebenbei die Einhaltung regulatorischer Anforderungen erledigt: Suitability, Asset Allocation und Zielmarktdefinition werden automatisiert überwacht. Die daran beteiligten APIs „erledigen“ einige komplexe Aufgaben. Für jede internationale Wertpapierkennnummer (ISIN) wird die Preishistorie qualitätsgesichert und gegebenfalls synthetisiert. Es werden Kovarianzmatrizen gerechnet und Anpassungsoptionen für die überwachten Portfolien aufgezeigt. Automatisiert eingelesen wird das Research der Bank, die Produktregalbestückung und die spezifischen Kundenparameter. Und ebenfalls automatisch werden die Ergebnisse in das CRM-System zurückgespielt.

Innovation in neuer Geschwindigkeit

Das Outsourcing dieser Orchestrierung von APIs zu intelligenten Prozessen hat zu einigen überraschenden Effekten in der Bank geführt: Geschärfte Prozesswahrnehmung bei den Mitarbeitern, bessere Quantifizierung von Kosten und weitere Modularisierungsentscheidungen der Bank. Mittlerweile stellen Abteilungen wie Market Research ihre Ergebnisse zur Verfügung und weitere, wiederum als Modulbündel definierte Prozesse – etwa im Fondsmanagement – nutzen das Wissen der Bank. Der Erfolg solcher speziellen API-basierten Geschäftsprozesse hat im Umkehrschluss zu ganz neuen Angeboten beigetragen. Tetralog hat mit ZOOM eine cloudbasierte, offene Monitoring-Lösung im Angebot. Mittlerweile gibt es sehr spezialisierte Anbieter wie Investment Navigator in Zürich, die ihrerseits Informationen zur Verfügung stellen, die im Kontext mit den beschriebenen API-Orchestrierungen hervorragend funktionieren. Tetralog nutzt solche neuen Angebote, weil niederschwellig und schnell erreichbar regulationssensitive Daten zur Verfügung gestellt und im Gesamtdepot aggregiert werden. Damit wird kostengünstig skalierte Haftungssicherheit operational eingebettet. Auch CREALOGIX nutzt APIs von tetralog: Verwendet wird der Analyse-Service LOCATE zur Berechnung des Risikos und der erwartenden Rendite auf Depot-, Assetklassen- und Einzeltitelebene. Durch solche Bündelung von APIs zu komplexen Prozessen eröffnen Banken sich neue Perspektiven und können sich stärler auf den Kunden fokussieren.

Dr. Lothar Jonitz ist CEO der tetralog systems AG. Dort werden passgenaue B2B-Lösungen für Finanzdienstleister entwickelt und implementiert. Der gesamte Wertpapierberatungsprozess wird für alle Kundensegmente, vom Retail bis ins Private Banking ganzheitlich unterstützt.

Verwandte Artikel